Pfahlbau Pfahlbauten, Seewalchen, Attersee,

 Herzlich Willkommen im Abenteuer Pfahlbau!

Seit Juni 2011 gehören 3 der ca. 20-30 im Attersee versunkenen jungsteinzeitlichen Pfahlbaustationen zum UNESCO Weltkulturerbe.

Insgesamt wurden 111 der ca. 1000 bekannten Siedlungen in Österreich, der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Slowenien und Italien Bestandteile des UNESCO Welterbes. 

In Österreich erhielten neben den 3 Orten am Attersee (Litzlberg Süd, Abtsdorf 1 und 3) auch die Siedlung See (Mondsee) und eine Insel im Keutschacher See diese begehrenswerte Auszeichnung.     

Wollen Sie in das Leben der ersten Siedler am Attersee eintauchen oder Wissenswertes über das Leben in der Steinzeit erfahren? Sie können auf den Spuren Ötzis wandeln und mit einem Pfahlbauvermittler die Zeit zurückdrehen. mehr    

21.11.2016 Saisonabschluss

Über eine ausgesprochen erfolgreiche Saison darf sich der Verein Pfahlbau am Attersee freuen. Das Interesse an den angebotenen Führungen und Veranstaltungen war so groß wie noch nie.Insgesamt haben rund 2000 Personen an den mehr als 100 verschiedenen Führungsangeboten teilgenommen. Die Leute sind von überall hergekommen und haben großes Interesse am Thema Pfahlbau gezeigt“, ist Alfons Egger, Obmann des Vereins Pfahlbau zufrieden. 

 

Steinzeitgärten und Pfahlbaudorfmodelle

Der Verein hat sich bemüht, im Jahr 2016 einige Highlights zu setzen. So wurden in Attersee und Seewalchen Steinzeitgärten angelegt, die den Gästen die Nutzpflanzen unserer neolithischen Vorfahren näher bringen. Um die Geschichte lebendig zu machen, hat der Verein von Erwin Kreuzer aus Weyregg zwei Pfahlbaudorfmodelle anfertigen lassen, die seit Sommer in beiden Gemeinden bei den Pavillons zu sehen sind und sich großem Interesse erfreuen. 
Der Höhepunkt dieses Jahres war jedoch das Welterbe Seefest, das Anfang August in Seewalchen über die Bühne ging. Bereits im Frühjahr wurde begonnen, zwei Einbäume anzufertigen. Einer wurde vom experimentalarchäologischen Team rund um Mag. Wolfgang Lobisser von der Universität Wien mit historischem Werkzeugen angefertigt. Der andere mit modernen Werkzeugen und Motorsägen vom Zaunteam Ebetsberger aus Seewalchen.

Einbaumregatta begeisterte die Gäste

Beim Welterbe-Seefest wurden die beiden Einbäume von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Seewalchens Bürgermeister Mag. Johann Reiter getauft. Bei der anschließenden Einbaumregatta wurden sie sofort auf ihre Seetauglichkeit getestet. Bei so manchem waghalsigen Manöver kenterten einige Mannschaften – zum Amüsement der Zaungäste. Insgesamt stand der Spaß im Vordergrund, was durch die zahlreichen Besucherinnen und Besucher deutlich wurde. Abgerundet wurde das bunte Programm durch das Live Konzert der Band Taxless auf der Seebühne und das abschließende Feuerwerk. 
„Wir freuen uns, wenn das Interesse an den Pfahlbauern auch in den kommenden Jahren so groß bleibt – besonders im Hinblick auf die Landesausstellung im Jahr 2020. Mit unseren interaktiven Führungsangeboten werden wir uns weiterhin bemühen, die historische Thematik so gut wie möglich ins 21 Jahrhundert zu transferieren“, so Alfons Egger abschließend.
Interesse an einer Mitgliedschaft im Verein Pfahlbau? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter office@pfahlbau.at 

 

20.11.2016 Pfahlbauunterreicht in der NMS Frankenburg

Die Schülerinnen und Schüler der 2-ten Klassen der NMS Frankenburg konnten auch heuer wieder so einiges zum Thema Pfahlbau erfahren. Wie auch in den letzten Jahren organisierte Herr Wadl, einer der Geschichtelehrer an der Neuen Mittelschule den abwechslungsreichen Unterricht. Es ist immer wieder schön erleben zu könne wie interessiert die Jugend an der Geschichte unserer Region ist! Danke für die tolle Organisation!

Wir freuen uns schon heute auf den Pfahlbauunterricht 2017!   

25.09.2016 Tag der offenen Tür bei der Grabung in Weyregg!


Am Tag der offenen Grabung sind alle Interessierten eingeladen, sich die Arbeit der Forscherinnen und Forscher in Weyregg genauer anzusehen. Neben der Besichtigung der provisorischen Werkstätten ist auch ein Blick in die Büros der Grabungsleitung möglich, von wo aus die Arbeiten an Land und im Wasser koordiniert werden. Die Grabungsleitung informiert über das Forschen und Dokumentieren unter Wasser. In der Fundreinigung dürfen die Besucherinnen und Besucher einmal selbst Hand anlegen und das frisch geborgene Fundmaterial aus der Nähe in Augenschein nehmen. Prähistorischen Originalen nachempfundene Einbäume aus Seewalchen und Mondsee laden zum Ausprobieren ein. Als modernes Wasserfahrzeug steht das Forschungsboot des Kuratoriums Pfahlbauten zur Verfügung, das die Besucherinnen und Besucher voraussichtlich bis 15.00Uhr zur Grabungsstelle führen wird, die vom Ufer aus nicht einsehbar ist. Eine Voranmeldung zu den kostenlosen Bootsfahrten vor Ort ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, da nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen vorhanden ist. 

04.10.2016 Vortrag von Henrik Pohl über den aktuellen Stand der Grabung

Weyregg 2 unter der Lupe, im Detail näher gebracht vom Grabungsleiter Henrik Pohl. 

Ort: Sitzungssaal im Gemeindeamt Weyregg am Attersee  Dienstag, 4.10.2016, 19 Uhr

Ausstellungen: An drei öffentlich zugänglichen Orten in der Gemeinde Weyregg sind kleine Ausstellungen zu drei verschiedenen Themengebieten aufgebaut.

Die Pfahlbau-Siedlungen von Weyregg

Ort: Gemeindeamt Weyregg, Weyregger Straße 69, 4852 Weyregg am Attersee, Montag 12.9. - Freitag 7.10.2016, werktags 8 -12, Do 13-17 Uhr

Die Welt der Pfahlbauten

Ort: Volksschule Weyregg, Römergasse 11, 4852 Weyregg am Attersee, Montag 12.9. bis Freitag 7.10.16, werktags 8-12 Uhr (Während der Unterrichtsstunden bitten wir, leise zu sein)

 

Das internationale UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“

Ort: Foyer Raiffeisenbank Attersee-Nord, Weyregger Str. 67, 4852 Weyregg am Attersee, Montag, 12.9.- Freitag 7.10.16, ganztägig 0-24Uhr

10/2016 Führungen bei der Grabung Weyregg 2

In Zusammenarbeit mit dem Verein „Pfahlbau am Attersee“ wird das Team von Zeitensprung auch in diesem Jahr wieder regelmäßige Führungen anbieten. Nach einer allgemeinen Einführung in die Welt der Pfahlbauten durch Guides des Vereins in der Ausstellung in der Volksschule Weyregg geht die Gruppe gemeinsam zum sechs Gehminuten entfernten Strandbad Weyregg, wo die provisorischen Werkstätten der Ausgrabung eingerichtet sind. Dort werden die Expertinnen und Experten der Grabungsmannschaft über ihre tägliche Arbeit und insbesondere über Holzfunde und deren Konservierung informieren.

Termine: Freitag 16.9.16 um 15.00 Uhr. Donnerstag 22.9.2016 um 15 Uhr. Donnerstag 29.9.2016 um 15 Uhr. Dienstag 4.10.2016 um 15 Uhr.

Ort: Beginn in der Volksschule Weyregg, Römergasse 11, 4852 Weyregg am Attersee. Abschluss im Strandbad Weyregg, Jubiläumsallee, 4852 Weyregg am Attersee.

 


Angebot für Schulklassen

Schulklassen können kostenlose Führungen vereinbaren. Pro Termin kann eine Schulklasse mit ca. 30 Kindern teilnehmen. Eine Reservierung ist erforderlich. In 75 Minuten werden professionelle Vermittlerinnen und Vermittler des Oberösterreichischen Landesmuseums in die Welt der Pfahlbauten einführen, über das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ berichten und den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung von Holz für die archäologische und naturwissenschaftliche Forschung erläutern. In den provisorischen Werkstätten des Grabungsteams, die im Strandbad Weyregg eingerichtet sind, können die Schülerinnen und Schüler das Spektrum der prähistorischen  Funde aus einer Pfahlbau-Siedlung kennenlernen und erfahren, welche Herausforderungen es im Umgang mit diesen oftmals sehr sensiblen Materialien gibt.

Die Vormittagsführungen umfassen ausschließlich die provisorischen Werkstätten im Strandbad Weyregg. Die Nachmittagsführungen beginnen mit der Ausstellung in der Volksschule Weyregg. Von dort geht die Gruppe den sechsminütigen Fußweg ins Strandbad, wo die provisorischen Werkstätten besichtigt werden. 

 10/2016 Attersee Experten werden wieder ausgebildet!

auf Grund des großen Andrangs im Frühjahr haben sich die Initiatoren Johann Rauchenzauner und Alwis Wiener dazu entschlossen die Ausbildung zum  Attersee Experten nochmals anzubieten. 

Der Verein Pfahlbau am Attersee übernimmt natürlich wieder gerne den Teil der spannenden Urgeschichte! Der Verein Klimt am Attersee die Ablauforganisation und Klimtausbildung.

Ein weiteres tolles Regatta-Leaderprojekt!






10.2016 Pfahlbaugrabung mit Führungen in Weyregg!

In Vorbereitung der Landesausstellung Pfahlbauten 2020 wird das Oberösterreichische Landesmuseum in Kooperation mit dem Kuratorium Pfahlbauten im September und Oktober 2016 in der Pfahlbau-Siedlung Weyregg im Attersee forschen. Rund um die Unterwasser-

 

Ausgrabung gibt es ein umfangreiches und kostenfreies Begleitprogramm mit Vorträgen, Ausstellungen und Führungen. 
Am Tag der offenen Grabung am Sonntag 25. September 2016 von 10-18 Uhr wird es möglich sein, die vom Ufer aus nicht einsehbare Grabungsstelle vom Forschungsboot des Kuratoriums Pfahlbauten aus zu besichtigen und den Taucherinnen und Tauchern bei der Arbeit zuzusehen. 

 

Fotos des Welterbe- Seefestes 2016 in Seewalchen

einmal mehr hat uns unser Meisterfotograf Dr. Wolfgang Kühn die Veranstaltung perfekt fototechnisch dokumentiert! Danke Wolfgang für deine hoch professionelle kostenlose Unterstützung! www.phototheker.at

hier der Link zur Fotodatenbank!

Ergebnisse der Einbaumregatta

Hier können Sie die Ergebnisse der Einbaumregatta downloaden: Ergebnisliste Einbaumregatta 2016

12.08.2016 Tag der offene Grabung am Buchberg

In Sachen Archäologie überschlagen sich zur Zeit die Ereignisse in der Region. Prof. Dr. Timothy Taylor und Mag. Jakob Maurer präsentieren beim Tag der offenen Grabungen die Ergebnisse der heurigen Gabungsaktivitäten am Buchberg.



11.08.2016  Bohrung in die Geschichte des Gerlhamer Moores

einen 6 Meter langen Bohrkern - der die Geschichte bis hin zur Eiszeit dokumentiert ,konnte vom Team um Prof. Dr. Jean Nicolas Haas (UNI Innsbruck) aus dem Gerlhamer Moor erbohrt werden. Nun hoffen wir mehr über Klima, Pflanzen, Tiere und menschliche Einflüsse in unserer Region zu erfahren.


6.8.2016 Das Seewalchner Welterbe- Seefest war ein voller Erfolg!

Ein Rundum gelungenes Fest! Die Einbaumregatta begeisterte neben den Ständen der Heimathäuser, Experimentalarchäologen, Top Ausflugszielen der Region sowie und dem Kuratorium Pfahlbau tausende Menschen. Der Ruf nach einer Wiederholung wurde bereits am Tag des Festes laut. Gibt es ein größeres Kompliment für die Organisatoren Andreas Männer und Gerald Egger? 


Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die Einbaumregatta beim Seefest 2017 - wieder mit TAXLESS und einem tollen Feuerwerk! Der Verein Pfahlbau am Attersee  wird mit dem Organisationsduo wieder für ein gelungenes Fest mit neune Ideen sorgen!



Prof Sandgruber besucht uns beim Einbaumschlagen.

Die Freude war groß als uns spät Abends noch Prof. Sandgruber d er Geschichtelehrer Oberösterreichs auf der Promenade besucht hat! Er konnte noch die letzten Arbeiten mit den prähistorischen Werkzeugen mitverfolgen!



27-30.07.2016 Die Einbäume werden fertiggestellt! 

Lassen sie sich das nicht entgehen! Experimentalarchäologen und das Zaunbau Ebetsberger Team bei der Arbeit hautnah zu erleben!

Am 28.07 wird es zudem eine große Pressekonferenz geben bei der die Medien Details zum Projekt erfahren. ORF, LT1, Universum Magazin, Kurier, OÖN, Rundschau, Tips und einige mehr haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.


  


6.8.2016 WELTERBE- SEEFEST

mit Einbaumtaufe durch Landeshauptmann Pühringer und internationaler Einbaumregatta. Experimental-Archäologen werden ihr Können ebenso zur Schau stellen. Ab 20:00 wird die Band Taxless auf der Seebühne für tolle Stimmung sorgen. Das Fest der 1000 Lichter den Abend romantisch begleiten

EINBAUM-REGATTA-ANMELDUNG
Welterbe-Seefest in Seewalchen am Attersee
Anmeldung Einbaumregatta .pdf (440.7KB)
EINBAUM-REGATTA-ANMELDUNG
Welterbe-Seefest in Seewalchen am Attersee
Anmeldung Einbaumregatta .pdf
(440.7KB)

Die Heimatvereine der Region werden wie die UNI Wien, NGÖ, die Slowenischen wie die Schweizer Teilnehmer, die Brennerin ihren Pfahlbauschnaps, Rene Anour den Pfahlbau-Phantasieroman der Wanifen werden ihre Leistungen präsentieren!

Für kulinarischen Genuss sorgen die Ortsbäuerinnen, die NMS Seewalchen, die Evangelische Gemeinschaft und andere! 

 

DIE EINBÄUME SIND  VERSENKT

Ein Abenteuer der besonderen Art, das nur auf Grund von vielen Beteiligten in dieser Form möglich ist: 

Ein Großes Dankeschön an alle helfenden und unterstützenden Hände!

Marktgemeinde Seewalchen, Bgm Mag Johann Reiter

Österreichische Bundesforste

Zaunbau Ebetsberger

Einbaum Pfahlbau am Attersee

Bauhof der Marktgemeinde Seewalchen

FF Seewalchen

Männer unter Wasser, Andreas Männer

Mag. Wolfgang Lobisser VIAS, Uni Wien,...




PFAHLBAU-SCHNAPS TAUFE UND PFAHLBAU-ROMAN PRÄSENTATION

am 02.07.2016 ist es soweit - am Südkurs (Kurs 16) wird der Pfahlbauschnaps von "Brennerin" Rosi Huber verkostet und der neue Roman von Rene Anour präsentiert. Fahren sie vorbei an den Schauplätzen und tauchen sie in die Phantasiegeschichte ein!









DER STEINZEITGARTEN IN ATTERSEE WÄCHST UND GEDEIHT

Unter Regie von Helga Oeser entstand in Attersee ein toller Steinzeitgarten der heuer die Besucher auch auf ein sonst nicht so im Fokus liegendes Thema einlädt - die Pflanzen der Steinzeit. Sie werden überrascht sein!

In Seewalchen wird mit dem Bau des Gartens Mitte Juni begonnen, die Fertigstellung ist Mitte Juli geplant.








PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE ZUM PFAHLBAU UNTERRICHT IN SEEWALCHEN AM ATTERSEE

gemeinsam brachten Helena Seidl da Fonseca und Gerald Egger den interessierten GeschichteLehrerInnen die Pfahlbaugeschichte näher. Bei einem gemeinsamen Besuch im Pfahlbaupavillon Seewalchen und Attersee wurden auch die Vermittlungsmethoden eingehend besprochen. Bei einer Schifffahrt mit Wissenswertes rund um den Attersee klang der Tag angenehm aus.

Einbaum Pfahlbau am Attersee

EINBÄUME MACHEN DIE LANGE GESCHICHTE AM ATTERSEE ERLEBBAR!

Mag. Wolfgnag Lobisser und sowie Thomas Ebetsberger mit deren Team nähern sich dem Ende des ersten Fertigungsabschnittes. Die Prügel wie die Einbäume in diesem halbfertigen Stadium nun heißen werden in den kommenden Tagen im Attersee versenkt!

Pfahlbau am Attersee, Tag der offenen Tür

 TAG DER OFFEN TÜR DER TOP AUSFLUGSZIELE

Die Top Ausflugsziele begeisterten hunderte Besucher bei der Auftaktveranstaltung "Tag der offenen Tür".  Alleine im Pfahlbaupavillon Seewalchen wurden weit über 100 Steinzeitwerkzeuge aus Feuerstein gebaut


Pfahlbau am Attersee Termine

Klick für die Vergrößerung auf das Bild!

2016 - die neuen Führungstermine sind fixiert!

Ein Highlight wird das Welterbe- und Seefest auf der Seewalchner Promenade mit Einbaumtaufe durch unseren Landeshauptmann Pühringer, die Eröffnung des Welterbe-Pfahlbau-Spielplatzes, einer spannenden Einbaumregatta mit int. Beteiligung und einem Abend mit der ersten Seebühne Seewalchens und der Unterhaltung der Band TAXLESS - wir freuen uns heute schon auf einen tollen Abend mit euch!

  

Das Attersee Organisations- und Vortragsteam

03.2016 ATTERSEE-ATTERGAU-EXPERTEN-AUSBILDUNG

..da darf das Thema Pfahlbau nicht fehlen! Über 70 Personen meldeten sich nach dem Aufruf zu dieser tollen Idee von Alwis Wiener und Johann Rauchenzauner. Das riesengroße Interesse bestätigt das Erwachen der Tourismusregieon Attersee-Attergau! Ein Höhepunkt war die Busexkursion in der Region. Dabei gab es von Alwis Wiener eine Menge Information und Geschichtln über alle Orte und Attraktionen, Alfons und Gerald Egger präsentierten die Pfahlbaupavillons, Franz Hauser das Haus der Kultur und  Sandra Tretter das Klimtzentrum. Auch das Glasmuseum und das Gustav Mahler Komponierhäuschen standen am Programm.

 

01.2016 NEUES PFAHLBAU-VIDEO AUF YouTube

Das neue Video im YouTube Kanal von Pfahlbau am Attersee ist hier downloadbar!

Wir freuen uns über die große Begeisterung und das riesengroße Feedback zwischen 29.12.2015 und 04.01.2016 konnten wir über 11.000 Besucher auf unsere facebook Seite zählen! 

12.2015 ABENTEUER PFAHLBAU  -   #EINBAUM2016      Zeit für einen Rückblick

Die Baumriesen sind gut in Seewalchen angekommen, wir haben bereits eine Tafel montiert da bei uns die Telefone heiß liefen.Viele Anrufer vermuteten bereits, dass die Bloch mit einer Pfahlbau-Aktion zu tun haben ;-)

12.2015 ABENTEUER PFAHLBAU  -  #EINBAUM2016 Riesentanne sind in Seewalchen gelandet

Die Anlieferung liesen sich Bürgermeister Johann Reiter (Seewalchen), und Walter Kastinger (Attersee), Regatta - Leadermanager Leo Gander, Dietmar Keck von den ÖBF, Alfons Egger Obmann des Vereins PFAHLBAU AM ATTERSEE, Gerhard Hüttner von den OÖN und Gerald Egger als Initiator des Projektes nicht entgehen. 

12.2015 ABENTEUER PFAHLBAU  -  #EINBAUM2016 Baumriesen sind geschmissen!

Die Österreichische Bundesforste sponserten nicht nur 2 beeindruckende Tannen, sie sorgten mit einem tollen Team auch für das professionelle Schmeißen! Gemeinsam mit der Gemeinde Seewalchen am Attersee die einen großen Teil der Kosten des Leaderprojektes übernommen hat und der UNI Wien werden wir daraus 2 tolle Einbäume schlagen! Herr Mag. Wolfgang Lobisser (UNI Wien und VIAS) wird die Arbeiten leiten!

Danke Herrn Keck für die Organisation des Transportes nach Seewalchen der von der Gemeinde Seewalchen übernommen wird!

12.2015 ABENTEUER PFAHLBAU #EINBAUM2016 ist gestartet!

Die von den Österreichischen Bundesforsten gesponserten Bäume sind ausgesucht 340cm Baumumfang auf Kopfhöhe, beide sind über 45m hoch! Danke Herrn Dietmar Keck, dem Förster mit echtem Herz zu seinem Beruf - ein beeindruckender Tag! 

Wer findet Herrn Keck auf dem Foto?

11.2015 Eine eindrucksvolle Führungssaison geht zu Ende

Der Verein Pfahlbau am Attersee kann auf eine äußerst erfolgreiche Führungssaison zurückblicken, noch sind nicht alle Aktivitäten abgeschlossen -  es zeichnen sich aber bereits neue Rekorde ab! So wurden 2015 über 1.400 Personen in 99 Führungen das Thema Pfahlbau näher gebracht.

Einmalig haben sich die Zusammenarbeit mit den Schulen hier vor allem die NMS Seewalchen mit dem begeisterten Lehrerteam unter Leitung von Fr. Dir. Wasmeyer entwickelt. Ebenso die Zusammenarbeit  mit den Vereinen, Ortsbäuerinnen, l(i)ebenswerten Seewalchen, Siedlerverein und vielen mehr sind hier zu erwähnen. Auch mit der Wirtschaft ergaben sich Kooperationen. So gibt es seit 2015 den Pfahlbauschnaps "Ambrosa" der Brennerin aus Weyregg. Toll unterstützt hat uns 2015 das Zaunbau-Team- Ebetsberger, die Raiffeisenbank Seewalchen und auch der Phototheker. Die Bäckerei Oberndorfer mit dem Pfahlbaubrot und auch die Konditorei Ottet die bereits süße Pfahbauideen schmiedet. Über allen steht aber die Zusammenarbeit mit den Gemeinden und die Leaderregion Regatta, ohne die das Projekt Welterbe Pfahlbau sicher nicht in dieser Form umgesetzt werden könnte. DANKE!       

11.2015 Zeitreise auch heuer in der NMS Frankenburg

Auch heuer entführten wir 51 Schüler der NMS Frankenburg in die Pfahlbauzeit. Herr Wadl, einer der Geschichtslehrer der NMS organisiert alljährlich diesen lebendigen Unterricht! Danke an dieser Stelle für die tolle Zusammenarbeit der letzten Jahre!

Als 2-ter Ort im Bezirk Vöcklabruck  wird  die Würfelspielgemeinde 2026  Austragungsort eine Landesausstellung sein. Wer die Würfelspiele kennt weiß hier kann man auf eine tolle Ausstellung gespannt sein!!

11.2015 Seewalchner Sichel - das Original

...nicht selbstverständlich und daher prominent in der aktuellen Ausstellung "URBAYRISCHES IN OBERÖSTERREICH" im Nordico präsentiert! Der Archäogeologe Alexander Binsteiner hat diesen beeindruckenden Überblick zusammengestellt.  

Original? - ja aber das kann man ja auch in anderen Museen sehen - richtig aber auch dort findet man auch bereits im Neolithikum kopierte Sicheln. Man kann deren Herkunft anhand der Schlagtechnik und der Materialien nachweisen. Die Original-Sichel welche in Seewalchen gefunden wurde stammt aus Baiersdorf. Der dort abgebaute Plattenhornstein wurde über ca.120 km bis an den Attersee exportiert!. Weitere, später bei uns gefundene Sicheln wurden aus regionalen Gestein gefertigt.

Dr. Erwin Ruprechtsberger der Initiator dieser sowie der Ausstellung "Martinskirche, Kreuzritter und Flaschenbier" eröffnete diese beiden Ausstellungen gemeinsam mit Prof. Otto Urban und Alexander Binsteiner. Eine Abordnung des Vereins lies sich diese Einladung natürlich nicht entgehen! Auch die Presse berichtete über die neuen Erkenntnisse ausführlich! 

Standard OÖN SN APA

10.2015 Projekt Zeitensprung am Höhepunkt!

Gemeinsam mit dem Grabungsteam des Kuratoriums Pfahlbau und den OÖ Landesmuseum organisiert der Verein PFAHLBAU AM ATTERSEE Grabungsführungen. Alleine gezählte 150 Besucher am 26.10.2015 bestätigen das große Interesse am Thema!        

Über die Erkenntnisse dieser Grabung bei der wieder einige Pfeilspitzen, Keramikfragmente und viele weitere Funde zu Tagen kamen werden wir im kommenden Jahr berichten!      Das Kuratorium Pfahlbauten hat in diesem Zusammenhang eine Blog zum Thema Pfahlbau ins Leben gerufen. Hier werden immer wieder in moderierter - also geprüfter Form tolle Neuheiten und unterschiedlichste Sichtweisen veröffentlicht. Verantwortlich für diesen Blog und die Öffentlichkeitsarbeit ist seit einigen Wochen Frau Carmen Löw. Sie bereitet medial archäologisch interessante Projekte in Österreich auf! Dies hat sie uA. auch bereits mit dem Stiegenblog in Hallstatt in eindrucksvoller Qualität bewiesen!   

10.2015 Exkursion ins prähistorische Hallstatt

Am 24.10.2015 organisierten wir gemeinsam mit Dr. Anton Kern eine einmalige Exkursion nach Hallstatt. Die Teilnehmer besuchten das Gräberfeld, den für die Öffentlichkeit sonst nicht zugänglichen prähistorischen Stollen sowie in  der Salinenführung die älteste Holzstiege der Erde. Die Exkursion war ein voller Erfolg und die Wünsche nach weiteren derartigen Fahrten groß! Nachdem bereits bei der Anmeldung nach wenigen Minuten alle Plätze vergeben waren, werden wir uns bemühen beim nächsten mal nach Möglichkeit einen 2-ten Bus bereitzustellen!

Herr Dr. Kern machte nicht zuletzt mit seiner lebendigen Art der Präsentation diesen Ausflug für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis - DANKE!

Ein großer Dank gilt auch bei dieser Veranstaltung wieder unserem Unterstützer Wolfgang Kühn - bekannt als der Seewalchner Phototheker, der auch diesen Ausflug mit tollen Fotos dokumentiert hat! - DANKE!

10.2015 Pfahlbau Steinwerkzeuge gebaut

in mehreren Terminen wurden in der NMS Seewalchen echte Feuersteinwerkzeuge geschlagen und nachgebaut. Wie immer hatten die Schüler aber auch ihr Lehrer, Gerald Wasmeyer viel Spaß beim Basteln!   

 

 

 

10.2015 BTV Bericht

...über den Vortrag "verSALZene PFAHLBAUsuppe"

hier können sie den Bericht  "nachsehen"  und sie werden unschwer erkennen es war ein voller Erfolg!

DANKE an Dr. Anton Kern für den kostenlosen Vortrag und sein hohes Engagement auch in Sachen Pfahlbau! Durch Experten wie ihn wird Wissenschaft spannend erleb- und spürbar! 

 

 

10.2015 Grabungsführungen Projekt Zeitensprung

und weiter geht's im Seewalchner - archäologischen Herbst! In Zusammenarbeitet zwischen dem Verein PFAHLBAU am ATTERSEE und dem Kuratorium bieten wir gemeinsam Führungen zur Unterwassergrabung im Seewalchner Strandbad an!

Treffpunkt ist beim Pfahlbau-Pavillon, zu den im Bild angeführten Terminen! (zum Vergrößern darauf klicken!)
Sollten sie unter Tags arbeiten müssen bietet sich der Nationalfeiertag (26.10) der auch der Tag der offenen Grabung ist an! Detailinfos und Fotos folgen laufend auf www.pfahlbau.at

Mittwoch 21. und 28.10.2015 jeweils um 15:00

Montag 26.10.2015 Tag der offenen Grabung,

Führungen um 11:00, 13:00, 15:00

Alle Führungen starten am Pfahlbau-Pavillon Seewalchen und sind kostenfrei! Die Dauer beträgt ca. 120 Minuten. Wir freuen uns auf ihr Kommen!

Zeitensprung Oktober 2015
Fotos zum Projekt Zeitensprung
Zeitensprung 1.pdf (1.38MB)
Zeitensprung Oktober 2015
Fotos zum Projekt Zeitensprung
Zeitensprung 1.pdf
(1.38MB)

 

verSALZene PFAHLBAUsuppe

9.10.2015 VORTRAG verSALZene PFAHLBAUsuppe


Die Markgemeinde Seewalchen am Attersee und der Verein PFAHLBAU AM ATTERSEE laden am 9.10.2015, 19:30 zu einen tollen Vortrag in den Raiffeisensaal Seewalchen! Dr. Anton Kern, Direktor im Naturhistorischen Museum, Wien wird über den Salzabbau in Hallstatt seit über 7.000 Jahren berichten und in welcher Beziehung die Menschen zu den Pfahlbauern gestanden haben könnten.

Auch Schweine aus dem Raum Vöcklabruck spielen dabei eine Rolle! Welche? - Komm und hör es dir an!


Zwei Wochen später gibt es die einmalige Chance zu einer Exkursion unter seiner Führung in den sonst nicht öffentlich zugänglichen prähistorischen Stollen in Hallstatt!

Interessante Informationen zur Hallstatt-Forschung finden Sie hier!

und hier gelangen Sie zum bekannten "Stiegenblog" dem online Forum der ältesten Stiege der Erde!

viel Spaß beim Schmökern! 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

(c) Kuratorium Pfahlbauten

10-2015 Führungsprogramm zur Unterwassergrabung in Seewalchen

#pfahlbau #pfahlbauten #attersee #salzkammergut #geraldegger  #pfahlbauamattersee #seewalchen

Zur ersten umfassenden archäologischen Unterwassergrabung in Österreich seit fast 30 Jahren laden wir, der Verein PFAHLBAU AM ATTERSEE als Partner des Projektes "Zeitensprung" alle Interessierten herzlich ein, an einer Führung teilzunehmen. Nach einer umfassenden Einführung in die Welt des Pfahlbaus durch unser gut geschultes Team kann man dabei den Archäologinnen und Archäologen vom Kuratorium Pfahlbauten und vom Oberösterreichischen Landesmuseum an der Grabungsstelle in der Sprungturmgrube von Seewalchen über die Schulter schauen und sich vom Grabungsleiter persönlich   die Besonderheiten einer Ausgrabung unter Wasser erklären lassen.

Termine:

Mittwoch 14.10.2015

Donnerstag 15.10.2015

Mittwoch 21. und 28.10.2015 jeweils um 15:00

Montag 26.10.2015 Tag der offenen Grabung, Führungen um 11:00, 13:00, 15:00

Alle Führungen starten am Pfahlbau-Pavillon Seewalchen und sind kostenfrei!

Die Dauer beträgt ca. 120 Minuten. Wir freuen uns auf ihr Kommen!

08-2015 Medienberichte zur UNI-Wien-Sommergrabung

unter Leitung von Prof. Dr. Timothy Taylor und Mag. Jakob Maurer wurde heuer die Grabung in nun bestätigten "Burgstall" in Lenzing weiter fortgesetzt.

Aber auch am Buchberg wurde in den Gemeinden Attersee, Berg und Sankt Georgen nach im Boden verborgenen Überresten in verschiedenen Grabungsschnitten gesucht. Die Medien berichteten in der Rundschau, in den Tips sogar auf der Titelseite. Auch das BTV wird ebenfalls ihre Reportage via Satellit ausstrahlen!!

Der Besucheransturm der Tag der offenen Tür bestätigt ein weiteres Mal das hohe Interesse der Bewohner an der Erforschung unserer Geschichte.

13.08.2015 Tag der offenen Grabung in Siebenlärchen

Am Donnerstag werden Prof. Timothy Taylor und Mag. Jakob Maurer aus erster Hand den Besuchen die neuesten Erkenntnisse der heurigen Grabung und der schon sehr frühen Besiedelung von Lenzing berichten. Ohne vorgreifen zu wollen sie werden erstaunt sein, was die Archäologen heuer alles unter im Boden fanden!

 

 

Kommen Sie um 15:30  nach Siebenlärchen (siehe Beschreibung!) und erfahren sie mehr über die Geschichte unserer Region! Es zahlt sich aus! Details Anfahrt,etc finden Sie auch hier

.

 

 

Das Filmteam der ORF Dreharbeiten zur Zeitreise zu den Pfahlbauern

Das Filmteam Foto: Heidi Egger

09.08.2015 Toller ORF Bericht über die Pfahlbau Zeitreisen

Der ORF ist auf unsere Naturschauspiel Zeitreisen am Attersee aufmerksam geworden und hat letzte Woche über einen 3/4 Tag eine Führung dokumentiert. Auch Prof. Timothy Taylor und ein Teil seines Teams nahm daran teil, so bekam der ORF einen Bericht der Grabungen am Buchberg und in Lenzing aus erster Hand. Auch unser Bürgermeister Mag. Johann Reiter wurde für weitere Berichte ums Thema Pfahlbau bereits interviewt.  Danke an alle Besucher und die vielen helfenden Hände Ihr wart ein tolles Filmteam!!

hier ist der Bericht abrufbar!

#Pfahlbau #Zeitreisen #Pfahlbauten #Attersee

Kids Spezial - Zeitreisen machen Spaß! Foto: Lea Egger

ORF Dokumentation der Zeitreisen

Wir verlosen 2x2 Karten (je ein Erwachsener + Kind) für eine Pfahlbau-Zeitreise am Montag (3.8.2015) 9:00-12:30 die von einem Kamerateam des ORF dokumentiert wird! Hast du Lust auf diese spannende Zeitreise dann LIKE die Pfahlbau - Facebook - Seite und hinterlasse den Kommentar "ICH BIN GERNE MIT DABEI" Wir freuen uns schon auf die Gewinner!

 

 

 

#Pfahlbau #Pfahlbauten #Kinder #Führungen #Steinzeit #Attersee #Seewalchen

Juli 2015 Ferienspaß der Marktgemeinde Seewalchen

Abenteuer Steinzeit - trotz nicht so tollem Wetter hatten wir alle einen riesen Spaß bei der auch vom Verein PFAHLBAU am ATTERSEE unterstützen Aktion! Das Feuersteinschlagen und der Pfeilbau mit echten Feuerstein-Spitzen begeisterte alle Kinder und Jugendlichen!

Für uns steht fest, im kommende Jahr sind wir wieder mit dabei! 

 

#Pfahlbau #Pfahlbauten #Kinder #Führungen #Steinzeit #Attersee #Seewalchen

Foto: Lea Egger

Es war nur ein Vorgeschmack auf die KIDS SPEZIAL Touren am Freitag den 31.07 und 28.08.2015 die jeweils um 15:00 an der Schiffsanlegestelle in Attersee starten. Die speziellen Führungen für Kinder und Jugendliche finden parallel zu den Führungen der Eltern statt. Bei der Unterbrechung der Schifffahrt in Seewalchen werden dann steinzeitliche Werkzeuge gebastelt. 

Jeder erhält seinen persönliche Zeitreisepass!

Juni 2015 - Volksschule Attersee auf Zeitreise

DIe gesamte Volkschule Attersee unternahm unter Organisation von Prof. Dr. Helga Oeser und der Direktorin Fr. Gabriele Hrobath eine Zeitreise am Attersee. 

Unterwegs war die Volksschule bei diesem nicht alltäglichen Ausflug mit dem Schiff "Unterach" der Attersee Schifffahrt !

Im Pavillon Seewalchen hatten die Schüler riesen Spaß beim Steinzeitdolche und Messer Basteln, wo ihnen die Pause mit einer spendierten Kugel Eis der Konditorei Ottet versüßt wurde!

Am Weg zurück nach Attersee besuchte die Gruppe noch das Aquarium in Weyregg, wo Alwis Wiener den Fischbestand am Attersee und auch das Natura 2000 Gebiet Attersee näher brachte.

Termine zu den ZEIT REISEN finden sie hier!

#facebook #PfahlbauamAttersee #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger

Like us on Facebook!

Seit einem Monat gibt es die aktuellsten News auch via Facebook!

klick den facebook-button - wir freuen uns über dein "LIKE" 

#PfahlbauamAttersee #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger

Ortsbildmesse 2015 in Gmunden!

Bereits jetzt planen wir eine tolle Herbstaktion! Es wird einen gemeinsamen Auftritt der 3 Welterbeorten Seewalchen, Attersee und Mondsee als Pfahlbau-Welterbe-Region bei der Ortsbildmesse in Gmunden am 6. September geben.

Das "l(i)ebenswerte Seewalchen" hat die Idee aufgegriffen und wird sich als Dorfentwicklungsverein  bei dieser Aktion einbringen.   

Ein weiteres klares Bekenntnis zum Schulterschluss im Thema Pfahlbau und auch der krönende Abschluss der heurigen Pfahlbausaison!

Lassen sie sich überraschen!

(c) Gerald Egger Pfahlbauführungen #PfahlbauamAttersee #GeraldEgger #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut

Juni 2015 Startschuss zur neuen Führungssaison!

Die Zeitreisen zu den Pfahlbauern gehen in die 2 Vollsaison! Wir haben uns einige abwechslungsreiche Neuheiten einfallen lassen. Auch neu Schaustücke gibt es bei den Zeitreiseführungen zu bewundern und ausprobieren!  

Ein besonderes Highlight bilden heuer die neu entwickelten Kinder- und Jugendführungen "Spezial-Kids". Hier haben Eltern am letzten Freitag im Juli und August die Möglichkeit eine Führung zu besuchen, während ihre Sprösslinge parallel dazu Feuerstein Werkzeuge basteln und altersgerecht Details aus dem Leben in der Steinzeit erfahren.

Zusätzlich wird es, bei der von der Marktgemeinde Seewalchen am Attersee organisierten Ferienspaßaktion, einen "Ausflug in die Steinzeit" für Kinder und Jugendliche geben. Wir werden uns Steinzeitwerkzeuge und Pfeil und Bogen basteln.   

Wir freuen uns schon auf euch!

Hier das Programm 2015 zum downloaden und der Facebook Link zum Teilen:

Zeitreise Angebote 2015 - Pfahlbau am Attersee
Angebote zu den verschiedenen Veranstaltungen #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger
Zeitreisen 2015.pdf (238.96KB)
Zeitreise Angebote 2015 - Pfahlbau am Attersee
Angebote zu den verschiedenen Veranstaltungen #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger
Zeitreisen 2015.pdf
(238.96KB)
Zeitreise Plakat
Übersicht der Angebote #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger
Zeitreisen Plakat.pdf (283.01KB)
Zeitreise Plakat
Übersicht der Angebote #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger
Zeitreisen Plakat.pdf
(283.01KB)
#tips #Pfahlbauführungen #PfahlbauamAttersee #GeraldEgger #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut

 Juni 2015 TIPS bewerben die Pfahlbau-Zeitreisen

Eine der regional wichtigsten Wochenzeitungen die TIPS bewerben die Zeitreiseführungen. Es freut uns dass die Zeitreisen nun zum fixen Bestandteil des touristischen Angebotes am Attersee geworden sind und eigenständig von den Medien für Berichte aufgegriffen werden! 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir sie auf die Sympaticus-Aktion hinweisen, bei der die beliebtesten Gemeinden Oberösterreichs gewählt werden. Seewalchen wurde bereits Bezirkssieger nun bitten wir um ihre Stimme bei der Landeswahl! Die 3 Gemeinden Steinbach in der Kategorie bis 1500, Gampern bis 3000 und Seewalchen über 3000 Einwohner hoffen auf ihre Stimme! Danke!  

#Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger

27. Mai 2015 Vollversammlung Tourismusverband Attersee

Wir nutzten die Gelegenheit der Vollversammlung des Tourismusverbandes Attersee um alle Touristiker rund um den Attersee auf den aktuellen Stand der Pfahlbauaktivitäten zu bringen. Diese staunten nicht schlecht was sich zum Thema in der Region entwickelt und zur Landesausstellung geplant ist. Welche touristischen Auswirkungen in anderen Regionen bereits erzielt wurden stieß natürlich auf offene Ohren, und so gab es im Anschluss noch lange Diskussionen vor allem das Thema Rekonstruktion des Pfahlbaudorfes bewegt  ALLE - Besucher wie Tourismusverantwortliche!

#PfahlbauamAttersee #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger

Mai 2014 die UNI Innsbruck besucht den Pfahlbau-Info-Pavillon Seewalchen! 

Wir freuen uns, auch die Studenten und ihrem Dozenten Dr. Thomas Reitmaier, (Kantonsarchäologen des Kanton Graubünden, CH) mit dem Pfahlbaufieber das sich am Attersee ausbreitet angesteckt zu haben! Auf besonderes Interesse stieß das didaktische Konzept hinter den verschiedenen Angeboten.

Im Anschluss an die Pavillontour stand ein Besuch im Heimatmuseum Vöcklabruck am Programm. Wir sind stolz auch Kennern der Materie mit dem Einen oder Anderen Detail noch zu überraschen! 

#3M #PfahlbauamAttersee #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger

8. Mai 2015 3M sponsert Schutzbrillen

3M Österreich macht unsere Kinderaktionen im Sommer noch sicherer. Durch 60 gesponserten 3M-Schutzbrillen sind die Augen der Kinder Jugendlichen und auch die der Eltern beim Steinwerkzeug bauen nun bestens geschützt.

Wir freuen uns nun noch sicherer auf die "Zeitreisen - Spezial Kids" am 31.07 und 28.08 und den Ferienspaß am 27.07.2015

DANKE - Frau Christine Lechner und die Personaly Safety Abteilung  für diese Unterstützung und die äußerst unkompliziert Abwickelung!

Foto: Gerald Egger #PfahlbauamAttersee #Pfahlbau #Pfahlbauten #Attersee #Salzkammergut #GeraldEgger

April 2015 warm up Training der Pfahlbauvermittler

Für die Pfahlis - die Pfahlbauvermittler -  heißt es nun sich wieder fit für die kommende Pfahlbau-Führungs-Saison zu machen. Aus diesem Grund starteten wir auch heuer mit einem warm up Training. 

Wir freuen uns auch zwei neue Vermittlerinnen, Gabriele Lohninger und Katharina Gruber in unserem Team willkommen heißen zu dürfen! 

Wir wünschen ihnen viel Spaß bei den Führungen 2015

Foto: Gerald Egger #pfahlbau #pfahlbauten #attersee #salzkammergut #geraldegger  #pfahlbauamattersee #seewalchen

25.04.2015 neue tolle Aufnahmen

für die Dokumentation aber auch zur Vermittlung sind die Unterwasser - Fotografien der jungstein- und bronzezeitlichen Pfahlbaureste in der Sprungturmgrube Seewalchen sehr wertvoll. Dass diese nicht immer nüchtern und technisch wirken, sondern durchaus eine fast romantische Eleganz ausstrahlen können beweisen die letzten Ergebnisse.

Weitere Beispiele finden sie entlang der seitlichen Spalte. Die Bilder lassen sich mit einem rechten Mausklick auch vergrößern. Gerne stellen wir auf Anfrage auch größere Auflösungen zur Verfügung! 

Foto: Gerald Egger #pfahlbau #pfahlbauten #attersee #salzkammergut #geraldegger  #pfahlbauamattersee #seewalchen

25.04.2015 Lehrveranstaltung der UNI Wien auch im Strandbad Seewalchen

Am Samstag fand mit Studenten der UNI Wien die Lehrveranstaltung "Recherche und Survey" unter Leitung von Jakob Maurer statt. Dabei besuchten die Teilnehmer auch das Strandbad Seewalchen. Viktor Jansa, Henrik Pohl und Gerald Egger präsentierten die Bereiche 3D - structur from motion, Forschung sowie Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit. Auch einige "Pfahlis" - unsere Atterseeer Pfahlbauexperten und Vermittler - nahmen an Teilen der Lehrveranstaltung teil. Danke an Jakob Maurer für die Chance die wissenschaftliche Arbeit der angehenden Archäologen hautnah erleben und die Möglichkeit auch mitarbeiten zu können.

www.phototheker.at #pfahlbau #pfahlbauten #attersee #seewalchen

15.03.2015 Eine beeindruckende Bundesministerin für Familien und Jugend Frau Dr. Sophie Karmasin zu Gast im Pfahlbau-Info-Pavillon Seewalchen.

Dass die jungsteinzeitliche Geschichte am Attersee begeistern kann, erlebte auch die Bundesministerin. Gemeinsam haben wir Feuersteinklingen geschlagen und Lederteile mit diesen Klingen durchschnitten. Sie war fasziniert von den interessanten Funden die wir dort in den Zeitreise-Führungen familiengerecht, spannend und im wahrsten Sinn des Wortes hautnah  präsentieren.

www.phototheker.at #pfahlbau #pfahlbauten #attersee #seewalchen

Sie wiederum begeisterte  uns  bei diesem äußerst  sympathischen Besuch mit interessanten Fragen zum Thema Pfahlbau! Wir freuen uns auf einen Zeitreisebesuch  im Sommer!

Danke an Jutta Leskovar vom OÖ Landesmuseum für die neuen Funde, die wir leihweise erhalten haben und an Katharina Gruber für die Phototheker Fotos.

Gemeinsam schaffen wir eine spannende Zukunft mit unserer Vergangenheit!

www.phototheker.at #pfahlbau #pfahlbauten #attersee #seewalchen
#Pfahlbau #pfahlbauamattersee #Attersee #Salzkammergut

9-11.04.2015 "polternde Pfahlbäuerin" mitten in Linz entdeckt!

Salzkammergut zu Gast in Linz - ein in Erinnerung bleibendes Erlebnis nicht nur für Besucher, auch unsere Vermittler hatten großen Spaß. Das große Interesse an den "Zeitreisen zu den Pfahlbauern" lassen uns auf viele Besucher aus Linz hoffen. Wir freuen uns auf euch!

 

 

 

02.04.2015  Dr. Jutta Leskovar (Landesmuseum OÖ) erklärt dem Pfahlbauvermittlerteam die Grabungsvorbereitung

Ein großes Dankeschön dem gesamten Team um die Grabungsvorbereitung vor allem an Dr. Jutta Leskovar vom Landesmuseum OÖ und Helena Novak vom Kuratorium Pfahlbau, die uns Details  der Grabung ausführlich erklärt und Fragen beantwortet haben. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in Seewalchen im Herbst 2015.

Ein interessantes Video zur Grabung finden sie hier!

Foto: Mag. Henrik Pohl

 

 

 

 

 

 

Foto: Bgm. Reiter, Marktgemeinde Seewalchen am Attersee

April 2015 Vorbereitung zur Herbstgrabung im Strandbad Seewalchen

Besuch bei der  Vorbereitung zur archäologischen Forschung- Kampagne bei der Pfahlbaustation Seewalchen I, im Bereich der Sprungturmgrube im Strandbad Seewalchen. Wir freuen uns schon auf das große Forschungsprojekt im Herbst 2015, das ein  Kooperationsprojekt des Landesmuseums OÖ, des Kuratoriums Pfahlbau, der UNI Wien und Innsbruck ist.

 

Am Bild: Gerald Egger/Pfahlbau am Attersee, Dr. Jutta Leskovar/Landesmuseum OÖ, Bgm. Mag. Johann Reiter/Marktgemeinde Seewalchen, Direktorin Dr. Gerda Ridler/Landesmuseum, Mag. Susanne Heimel/Restauratorin, Mag. Cyrill Dworsky/Kuratorium Pfahlbau,  Univ. Prof. Dr. Jean Nicolas Haas/Universität Innsbruck-Archäobotanik.

Foto: Phototheker Wolfgang Kühn

28.03.2015 Der Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer besucht den Verein PFAHLBAU AM ATTERSEE!

Der Landeshauptmann Pühringer, die  Bürgermeister der Gemeinden Attersee, Herr Kastinger  und Seewalchen, Herr Reiter trafen sich mit den Pfahlbauvermittlern und dem Vorstand des Vereines PFAHLBAU AM ATTERSEE

Der Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer zeigt sich von den Aktivitäten des Vereins PFAHLBAU AM ATTERSEE beeindruckt und wünscht dem Verein zum Auftakt alles Gute!

 

Die Fotografen Christian Mayr, Klaus Egger und Wolfgang Kühn - der Phototheker haben den Besuch kostenlos dokumentiert. Danke für die großartige Unterstützung!

Weitere Bilder finden sie auch auf der Website von Phototheker Wolfgang Kühn unter www.phototheker.at/site/

 

März 2015 "Pfahlbau-Presse-Service"

Ab sofort gibt es den Pfahlbau-Presse-Service, der die Medien mit aktuellen und wissenswerten Informationen zum Thema Pfahlbau versorgt.

In den Gemeindenachrichten der Regatta Mitgliedsgemeinden finden sie künftig in jeder Ausgabe ein Spezialthema. Wir starten in den Frühlingsausgaben mit einer allgemeinen Übersicht zum Thema.

Sie können sich auf eine spannende Aufbereitung - und wir auf eine tolle Zusammenarbeit mit den  Medien- verantwortlichen freuen!   

Im Bild sehen sie einen  Auszug der Zeitung aus Straß im Attergau die gleich bei der ersten Ausgabe mit 2 Seiten Pfahlbau startet.

   

 

31.03.2015 "Vortrag Dr. Mainberger"

Martin Mainberger beleuchtet Siedlungs- und Transportwesen der „Pfahlbauten“  vom südwestdeutschen Blickwinkel aus. Hier sind in den letzten Jahren neue Fragen in den Vordergrund der Forschung gerückt: welche Rolle spielen die starken Klimaschwankungen der Steinzeit für die Entstehung der „Pfahlbaukultur“? Wie wurden die riesigen Strecken überwunden, mit denen Kupfer- oder Beilfunde aus dem Alpenraum bis nach Südskandinavien und England gelangten?  Die moderne Unterwasserarchäologie hat gerade in den letzten Jahren stark von bahnbrechenden neuen Technologien - Hydroakustik, Georadar, Vermessung aus der Luft – profitiert.

März 2015 "Blühendes Österreich"

Der "ORF Bio-Gärtner" Karl Ploberger aus Seewalchen hatte auf der diesjährigen Gartenmesse "Blühendes Österreich" in Wels den vermutlich tollsten Schaugarten. Darin wurde in Kooperation mit Silber-Holz ein vielbeachtetes Baumhaus errichtet.

Ein Schelm wer Schlechtes denkt. Jeder Besucher aus dem Seengebiet sieht in den zwei Baumhäusern natürlich Spielplatz-Pfahlbauten.

So auch Karl Ploberger, der dies zum Anlass nahm, Die Werbetrommeln für PFAHLBAU AM ATTERSEE und die Landesausstellung 2020 zu rühren.

Toll so prominente Unterstützung für Seewalchen und den Attersee zu erhalten! - Danke!

In Abstimmung Mit der Gemeinde Seewalchen Am Attersee werden Wir uns bemühen die Pfahlbauten an Den Attersee zu holen! 

März 2015 Naturschauspiel

PFAHLBAU AM ATTERSEE wird 2015 erstmals gemeinsam mit NATURSCHAUSPIEL Touren rund um das Thema Pfahlbau anbieten. Nach über 50 Zeitreisen mit mehr als 500 begeisterten Besuchern im Vorjahr sehen wir darin einen wichtigen weiteren Schritt in unserer Arbeit, die Natur und Geschichte des Attersees zu vermitteln.

Bereits im Winter - der Zeit der Konzept Erarbeitung - konnten wir uns von der professionellen Arbeit im Team rund um Andreas Kupfer überzeugen.

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit!

Naturschauspiel war auf der Gartenmesse "blühendes Österreich" mit der Führungserfahrenen und schon jahrelang aktiven Vermittlerin Martina Huemer vertreten, die auch schon überregional als die "Gerli - die Moorhexe" bekannt ist!

 

 

Foto: Martina Huemer

Jänner 2015 Foto-Shooting

für die Naturschauspiel Werbemittel

Jänner 2015 Letzte Vorbereitungen zur Vereinsgründung

PFAHLBAU am ATTERSEE

 

 

Frohe Weihnachten und eine guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir sind bereits fest in der konzeptionellen Umsetzung etlicher neuer Ideen für die Führungen 2015, lassen sie sich überraschen!

 

 

Jänner 2015 Heimathausbesuch mit interessierten Seewalchner Pensionist/innen

Heimathausbesuch mit einer illustren Runde aus Freundinnen des Ehepaares Willhelm und Anni Ploner. Die Runde waren von der neu gestalteten Pfahlbauausstellung ebenso wie von den römischen und mittelalterlichen Schätzen im Heimathaus begeistert. Herr Mag. Kasbauer gestaltete die Führung sehr kurzweilig und spannend zugleich. 

 

 

Frau Vogl, die als junge Dame bei der Entdeckung des Seewalchner Silber- Verwahrschatzes dabei war, schilderte eindrucksvoll wie sie die Auffindung 1950 erlebt hat.

Am Bild ist Frau Vogl, der Kustos Herr Kasbauer und Herr Ploner bei der Betrachtung des römischen Silberschatzes - nach vielen Jahren wieder aus nächster Nähe.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember 2014, Ehrung im Heimathaus Vöcklabruck

auf Grund der tollen Zusammenarbeit beim Umbau der Pfahlbausammlung des Heimathauses Vöcklabruck wurde Herrn Gerald Egger vom Kustos und Heimatvereinsobmann Mag. Kasbauer eine Dank- und Anerkennungsurkunde mit lebenslangem kostenlosen Eintritt und ein Reisegutschein überreicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember 2014, Pfahlbau-Zeitreise in der NMS Seewalchen

wie auch in den letzten Jahren dürfen die Schüler der 2-ten Klassen eine Zeitreise zu den Pfahlbauern unternehmen.

Wem diese Zeitreise mehr Spaß gemacht hat?

Entscheiden sie selber beim Schmökern durch die Fotos!

 

 

 

 

den Schülerinnen?

 

 

 

 

 

 

 

den Lehrerinnen?

 

 

 

 

 

oder doch dem Vortragenden?

 

 

NMS Seewalchen  

17.10.2014 Pfahlbauer - Erfinder der Zukunft - ein voller Erfolg!

unübertroffen - der Vortrag von Univ. Doz. Dr. Urs Leuzinger und ob es die Besucher schon geahnt hätten bereits 15 Minuten vor Beginn waren alle Plätze belegt! Der Raiffeisensaal war mit deutlich über 200 Besuchern zum Bersten voll! Wir danken allen Beteiligten die den Vortrag zu so einen großen Erfolg verhalfen:

zu aller erst natürlich Dr. Urs Leuzinger, der extra einen Vortrag für Seewalchen zusammengestellt hat und eine An- und Abreise von über 12 Stunden auf sich nahm - DANKE!

Aber auch den Ehrengästen, HR Dr. Anton Kern, Prof. Dr. Timothy Taylor, und Bezirkshauptmann HR Dr. Martin Gschwandtner, der Marktgemeinde Seewalchen, die die Kosten übernahm, dem Lehrer und Schülerteam der NMS Seewalchen die einmal mehr für eine tolle Präsentation von Pfahlbauwerkstücken sorgten, den Ortsbäurinnen, die ein spitzen Buffet zauberten, serviert auf echten Pfahlbaubrot der Bäckerei Oberndorfer, dem Hotel Häupl, die ein Hotelzimmer zur Verfügung stellten, der Raiffeisen Bank für die vergünstigte Saalmiete, den Pfahlbauvermittlern für die organisatorische Unterstützung, Herrn Christian Niedermayr der immer mit einer helfenden Hand zu Hilfe eilt und uns beim Ausschank beim Eingang unterstützte, den Heimathäusern Vöcklabruck und St. Georgen die Funde zur Verfügung stellten, den Bürgermeistern und Gemeindevertretern der Regattagemeinden, die fast vollständig anwesend waren sowie den vielen kleinen und großen Helfern die hier nicht Erwähnung fanden! DANKE nur durch eine so tolle Zusammenarbeit war die Veranstaltung so ein großer Erfolg! Auf Grund der überwältigenden Resonanz werden wir auch 2015 versuchen einen tollen Vortrag zu organisieren! Lassen sie sich überraschen!

Oktober 2014, auch heuer gab es wieder einen Vortrag in der       NMS Frankenburg

Die Schüler der 2-ten Klassen durften den Alltag in einem Pfahlbaudorf am Attersee auf diese Weise kennenlernen. Im Vortrag gab es aber auch Details über Hausbau, Essgewohnheiten, Hygiene, Pfahlbauklo usw. Auf besonderes Interesse stießen die Jahrtausende alten Fundstücke aus dem Attersee, zum Beispiel Pfahlreste, Tonscherben und Birkenpech, das nicht nur der Superkleber der Steinzeit war, sondern auch als Steinzeitkaugummi Verwendung fand. Ein nachgebautes "Taschenmesser" sowie das Feuersteinklingen abschlagen faszinierten die Jugendlichen ebenfalls. Danke an Herr Lehrer Wadl der diesen Vortrag auch heuer wieder toll organisiert hat!

AKTUELL, Die Zeitung der NMS Frankenburg

Flyer / Plakat

17.10.2014 19:30: VORTRAG PFAHLBAUER - ERFINDER DER ZUKUNFT

mit Univ.Doz. Dr. Urs Leuzinger

Wir freuen uns Sie heute zum Vortrag des bereits durch Fernsehsendungen und etlichen Publikationen bekannten, führenden Pfahlbauwissenschaftler Univ. Doz. Dr. Urs Leuzinger aus der Schweiz einladen zu dürfen!

Er wird humorvoll Wissenswertes über Erfindungen der Steinzeit, die wir bis heute nutzen referieren. Sie werden mit Sicherheit einige Überraschungen dabei erleben!  

Wir laden sie und ihre Familie zu diesem einmaligen Ereignis sehr herzlich ein.

Die Veranstaltung steht unter Ehrenschutz des Bezirkshauptmannes HR Dr. Martin Gschwandtner.

 

Flyer Rückseite Text

Ehrengäste wie HR Dr. Anton Kern, Direktor des Naturhistorischen Museums, Abteilung Prähistorische Sammlung und Prof. Dr. Timothy Taylor von der Universität Wien, bekannt von den Sommergrabungen im Raum Attersee / Attergau bürgen zusätzlich für die hohe Qualität des Vortragenden.

die NMS Seewalchen wird ihnen neue, in Steinzeittechnik erstellte Pfahlbauwerkstücke präsentieren,

die Ortsbäurinnen sie mit einem leckeren Pfahlbaubuffet verköstigen und

das Heimathaus Seewalchen wird ihnen original Fundstücke aus der Pfahlbauzeit erklären.

Die Marktgemeinde Seewalchen und die Pfahlbauvermittler freuen sich auf ihren Besuch!

10.2014 Projekt Replik und 3D-Modell des Gürtelhakes aus Gerlham 

Das Gerlhamer Moor steht nicht nur unter Natur- sondern auch unter Denkmalschutz. Dort befindet sich unter ca. 3 Meter Moorerde die Überreste der einzigen in Österreich bekannten Feuchtbodensiedlung in einem Moor. Beim Torfstich fand man 1904 verschiedene Gegenstände die auf einen Pfahlbau in der Mittel- Bronzezeit schließen lassen. 

 

Herr Michael Konrad (Bild)  ein Unterwasserarchäologe und pfahlbaubegeisterter Wissenschaftler wird eine Replik des dort gefundenen Gürtelhakens in bronzezeitlicher Technik gießen. Dazu wurde am Computer ein 3-D-Modell des Originals, das sich im Naturhistorischen Museum  befindet erstellt. In weiterer Folge wird  nun ein Negativrohling für den Guss hergestellt. Herzlichen Dank gebührt Herr HR Dr. Anton Kern, Direktor der prähistorischen Sammlung, (im Bild links) der uns die detaillierte Aufnahme ermöglicht hat und mit Begeisterung dabei war! Wir werden ihn am 17.10.2014  zum Vortrag von Urs Leuzinger in Seewalchen als Ehrengast begrüßen dürfen! 

17.10.2014 Vorankündigung: Vortrag Pfahlbauer-Erfinder der Zukunft

Der aus Fernsehsendungen wie die Planet Wissen  Pfahlbauervon pfyn bekannte Pfahlbauforscher,  in "Insiderkreisen" als "der Pfahlbaupabst" bezeichnete Schweizer Dr. Urs Leuzinger kommt nach Seewalchen!!!

Jene die bereits die Ehre hatten einen seiner Vorträge zu hören wissen es bereits, wir können uns auf einen kurzweiligen, lustigen und spannenden Vortrag freuen! Die Besucher werden  von seiner Begeisterungsfähigkeit in den Bann der Steinzeit gezogen werden! Wir freuen uns schon auf die verwunderten Gesichter, wenn sie hören werden, welche Ideen bis in die Pfahlbauzeit zurückgehen. Wer weiß schon was es mit dem Pfahlbaukaugummi auf sich hat, oder dass der älteste Radfund aus einem Pfahlbaudorf in Slowenien stammt? 

 

Der Vortrag wird unter dem Ehrenschutz des Bezirkshauptmanns HR Dr. Martin Gschwandtner stattfinden.

Unter den Ehrengästen werden wir Herrn HR Dr. Anton Kern, den viele als Leiter der prähistorischen Abteilung im Naturhistorischen Museum oder von den Grabungen in Hallstatt (u.A. der ältesten Stiege der Erde!) kennen, sowie

Prof. Dr. Timothy Taylor von der UNI Wien, der durch die Sommergrabungen bereits in der Region bekannt ist begrüßen dürfen!

Dieser Vortrag ist sicher das größte Highlight seit dem Zuschlag der Landesausstellung, lassen sie sich dies nicht entgehen! 

Vorankündigung: 4.10.2014 die Pfahlbausammlung im Heimathaus Vöcklabruck wird neueröffnet.

Seien sie gespannt auf eine zeitgemäße Präsentation der tollen Funde einer der größten Sammlung von Pfahlbaufunden aus dem Attersee.   

30.08.2014 erfolgreiche Beendigung der Grabungen der UNI WIEN

Die Grabungen der UNI Wien sind für heuer abgeschlossen. 

Toll dass die Wissenschaftler die urgeschichtliche Forschung in unserer Region so vorantreibt! Danke besonders an Prof. Dr. Timothy Taylor und Mag. Jakob Maurer, der die Grabung perfekt organisierte und trotz des verregneten Sommers nie die Nerven und den Spaß verlor!  

Das tolle Team sorgte zudem hochmotiviert für eine Spitzenleistung an drei verschiedenen Orten! 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit eurem Team und natürlich dem Grabungsmaskottchens G.Ü.N.N.I der Grabungsente 2015!

 

 

 

.

 

OÖN

25.08.2014 Die OÖN berichten ausführlich über die Pfahlbauaktivitäten am Attersee! 

Da kann die Landesausstellung nur mehr ein Lottosechser mit Zusatzzahl werden! (diese Aussage stammt von Leadermanagern aus vergangenen Landesausstellungsorten)

 

21.08.2014 Bericht über die Pavillons in der Kronen Zeitung!

Die darin beworbenen Führungen werden immer beliebter!

21.08.2014, Tag der offenen Grabung

trotz kurzfristiger Terminfixierung nutzten sehr viele die exklusive Chance einer Führung über die Grabung in Siebenlärchen mit Prof. Dr. Tymothy Taylor. Nicht zuletzt auf Grund der Resonanz in den Medien die von der Geschichte und den tollen Funden berichteten, nutzen über 70 Besucher die Möglichkeit mehr über die  Geschichte Siebenlärchens zu erfahren.

Die Begeisterung für die Geschichte ist in der Bevölkerung angekommen!

Rundschau

 

 

 

/08.08.2014 Bericht in premium elite

Das exklusive premium elite Magazin berichtet von den Pfahlbaupavillons und macht tolle Werbung für die Pfahlbauführungen am Attersee!!

online kann man den Bericht auf http://premium-elite.at/pfahlbauten-am-attersee/ abrufen, da die Auflage bereits nach wenigen Tagen vergriffen war! Das Interesse an der Region ist eben doch größer als man glaubt!

Donnerstag 21.08.2014, 15:00 Öffentlich​e Führung über die archäologi​schen Ausgrabung​en in Lenzing-Un​terachmann

Die Universität Wien hat eine neue Forschungsinitiative gestartet, bei der in Kooperation mit dem Land Oberösterreich in verschiedenen Gemeinden nach Siedlungen aus der Zeit der berühmten „Pfahlbauten“ gesucht wird – allerdings nicht nur unter Wasser, sondern auch auf trockenem Boden! Wir laden herzlich ein zu einer öffentlichen Führung für alle Interessierten!

Treffpunkt: am Grabungsgelände Lenzing-Unterachmann, benachbart zur Adresse Siebenlärchen 22, 4860 Lenzing. Bitte unterhalb der Siedlung parken!

Führen werden:
Univ.-Prof. Timothy Taylor und Mag. Jakob Maurer
 

08.08.2014 - ORF Sommerradio berichtet über die Pfahlbauten

Das ORF Sommerradio macht Station in Attersee am Attersee und berichtet über das Pfahlbauten, die Pavillons und die Landesausstellung 2020, eine tolle Werbung für die Region!

Die gut besuchten kostenlosen Führungen unterstreichen das große Interesse am Thema!

ORF Sommerradio
Pfahlbau Live Interview
MSR 1310 Pfahlbau.WAV (5.33MB)
ORF Sommerradio
Pfahlbau Live Interview
MSR 1310 Pfahlbau.WAV
(5.33MB)
ORF Radio OÖ Sommerradio
Landesausstellung 2020
MSR Attersee 13.50 Landesausstellung.WAV (4.31MB)
ORF Radio OÖ Sommerradio
Landesausstellung 2020
MSR Attersee 13.50 Landesausstellung.WAV
(4.31MB)

02.08.2014 - tolles Feedback zur Pfahlbau-Führung auf Facebook:

unter https://www.facebook.com/rene.anour                                               Wer in die Welt der Wanifen, von Ainwa und Co. eintauchen will, kommt nach Seewalchen am Attersee, wo man die Pfahlbaukultur hautnah in Führungen erleben kann. Sehr empfehlenswert. War sehr begeistert. Auch per Schiff möglich. www.pfahlbauer.at

Dieses Feedback freut uns besonders, da Herr Rene Anour kein unbeschriebenes Blatt in Sachen Pfahlbau ist. Er hat einen spannenden Pfahlbau Fantasie Roman, der in den Pfahlbaudörfern um den Attersee spielt, geschrieben: "Die Wanifen" erschienen im bookhouse Verlag und auch für nicht Fantasie Roman Leser sehr empfehlenswert! Leser die die Region kennen werden über die Ortsbezeichnungen und Namen schmunzeln können!  

25.07.2014 zusätzliche Führungen!

ab heute gibt es im Pavillon Seewalchen

jeden  Freitag um 18:30 und

jeden Samstag um 10:30

eine kostenlose Pavillonführung, zudem werden die Führungen auch im September stattfinden!

13.07.2014 großes Interesse an den Führungen!

auf Grund des Großen Interesses an den Zeitreisen am Schiff und im Pavillon, gab es am Sonntag eine spontane Sonderführung, die ebenfalls toll angenommen wurde! Wir freuen uns über das große Interesse am Pfahlbauthema!  

AB FREITAG DEN 04.07.2014 STARTEN DIE PFAHLBAU FÜHRUNGEN IN DIE SAISON 2014!

Lasst euch von einem Pfahlbauvermittler in die Steinzeit entführen!

Wir freuen uns auf euren Besuch!

- jeden Freitag im Juli und August gibt es eine Zeitreise in Kombination mit einer Schifffahrt, Abfahrt 15:00 Anlegestelle Attersee

 

- jeden Samstag im Juli und August um 10:30 eine Führung im Pavillon Seewalchen

- jeden Donnerstag vom 17.07 - 21.08.2014 jeweils um 19:00 eine Führung im Pavillon Attersee

Detailinfos

Mai / Juni 2014 - Ausbildung der neuen Pfahlbauvermittler

mittlerweile ein stolzes Team aus 11 Pfahlbauvermittlern freut sich auf interessierte Besucher der Pfahlbauführungen, die heuer als Pavillonführung mit und ohne Schifffahrt angeboten werden. 

 

 

16.06.2014 - Prof. Dr. Timothy Taylor besucht Heimathaus Vöcklabruck

Prof. Dr. Timothy Taylor, Mag Jakob Maurer und Andreas Mayr besuchten die Pfahlbau- und Urgeschichtssammlung im Heimathaus Vöcklabruck. Die Pfahlbausammlung begeisterte auch die Urgeschichtsexperten der Universität Wien!   

 

26.05.2014 - Besuch von Herrn Binsteiner im Heimathaus Vöcklabruck

spannend verlief die Bestimmung der verschiedenen Stein und Silexrohstoffe und deren Herkunftsorte mit Archeo-Geologie-Experte Dipl. Geologe Alexander Binsteiner. Er wird die Feuersteinfunde aus der Seewalchner Pfahlbausiedlung, im speziellen eine Sichel und eine sehr imposante Feuersteinklinge in seiner im Herbst erscheinenden Publikation beschreiben. Wir sind schon sehr gespannt!

Mai 2014 - Pfahlbausammlung im Heimathaus Vöcklabruck

die älteste Pfahlbausammlung im Bezirk Vöcklabruck wird neu dokumentiert und fotografiert. Nach dem Abschluss der Arbeiten werden die Schätze des Attersees und des Mondsees in neuem Glanz in spannender Umgebung zeitgemäß präsentiert.

26.04.2014 - Stegeröffnung

am Samstag wurde die neue Steganlage von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer feierlich eröffnet. Die NMS Seewalchen und die Pfahlbauvermittlern gestalteten ein tolles Rahmenprogramm und sorgten für leckere Kostproben nach "Steinzeit-Rezepten". Kinder konnten ein eigenes Steinzeit Taschenmesser mit einer echten Feuersteinklinge basteln!

Regatta Bericht

ORF "Bundsland heute"

Oberösterreicherin

BTV Vöcklabruck

Fotos

Salzi

OÖN

Tips

mein Bezirk  

 

11.04.2014 - Tag der offenen Tür

am Freitag bestand die Möglichkeit Unterwasserarchäologen bei ihrer Arbeit im Bereich der neuen Steganlage über die Schulter zu sehen. Es werden in den kommenden Jahren regelmäßig Tauchgänge im Bereich der Seewalchner Bucht unternommen, um Veränderungen des Seebodens zu dokumentieren. Die Tauchtruppe unter Führung von Sitemanager  Mag. Henrik Pohl erklärte die  Arbeit der Wissenschaftler.

 

04.-06.04.2014 - Begehung potentieller archäologischer Fundorte

Ein Team der Universität Wien unter Leitung von Mag. Jakob Maurer besichtigte potentielle Fundstellen im Raum Attersee / Mondsee. In Johann Eicher fand die Mannschaft einen tollen Führer zu so manchem "Geheimtipp"!   

05.04.2014 - Regatta - Ideenwerkstatt 2020

über 60 Teilnehmer kamen zum Ideen- und Strategie-Workshop "Zukunftswerkstatt REGATTA 2020" nach  St. Georgen.  Die Arbeitsgruppe Kunst und Kultur erarbeitete einige tolle Ideen zum Thema Pfahlbau und Landesausstellung 2020 aus!

 

01.04.2014 - Vortrag vor dem Siedlerverband Seewalchen

Der Siedlerverband ist der größte Verein im Bezirk, und auch hier ist das Interesse am Thema Pfahlbau sehr groß! Einige der Mitglieder haben sich sogar bereit erklärt künftig die Idee eines Pfahlbaugartens beim Pavillon umzusetzen! Auf diesen Verein kann die Region zu Recht stolz sein!

19-23.03.2014 - "In Poseidons Reich" 

 

bei der DEGUWA-Tagung "In Poseidons Reich XIX" trafen sich Taucharchäologen aus 16 Ländern in Unteruhldingen. Neben Vorträgen gab es Experimental-Archäologie hautnah zu erleben. Es wurden Pfähle gesetzt, der Unterschied zwischen Stein- und Bronzewerkzeugen erlebt. Museumspädagogische Konzepte wurden ebenso wie die neuesten Prospektionsmethoden diskutiert. Auch der Besuch im Dendrolabor Hemmenhofen und den Pfahlbau-Wissenschaftlern der Schweiz waren fixe Programmpunkte. Eine perfekt organisierte Tagung!  Es wurden auch erste Ideen für länderübergreifende Veranstaltungen diskutiert.

Video link Südkurier Pressemitteilung lifepr.de 

Pfahlbau Museum Unteruhldingen DEGUWA

18.03.2014 - Landeskultur- und Landesbaudirektion beim Lokalaugenschein

Treffen mit der Landeskulturabteilung und den Verantwortlichen der Landesausstellung in Seewalchen, Attersee und Mondsee.  

 

 

14. 02.2014 - Pfahlbau-Training für die Mitarbeiter des Tourismusverbandes

Pfahlbau-Training für das motivierte Team des Tourismusverbandes Attersee-Salzkammergut! Gäste wie Einheimische finden nun in den Tourismusbüros kompetente Ansprechpartner in Sachen Pfahlbau!

11.02.2014 - Weekend auf Pfahlbau Recherche

Pfahlbau-Recherche des Weekendmagazins. In einer der nächsten Ausgaben des Weekend Magazins werden die Pfahlbauten vorgestellt!

Februar 2014 - Heimathaus Vöcklabruck gestaltet neue Pfahlbausammlung

Start der Umbauarbeiten der Pfahlbausammlung im Heimathaus Vöcklabruck. 

Foto: Claudia Buschberger

23.12.2014 - Pfahlbauvortrag beim Dorfentwicklungsverein

Präsentation der Bewerbung Landesausstellung "versunken - aufgetaucht".

Auf Initiative von Ursula Kölblinger und Mario Weichselbaumer, soll in Seewalchen ein überparteilicher "Verschönerungsverein" ins Leben gerufen werden. Zur Auftaktveranstaltung berichte Karl Ploberger über Ideen und Erfahrungen in anderen Gemeinden. Gerald Egger berichtete aus dem Leben eines Pfahlbauers und präsentierte die eingereichten Ideen zur Landesausstellung.  mehr Salzi Mein Bezirk 

23.12.2013 - Landesausstellung in der Seenregion!

Die Landesausstellung "versunken - aufgetaucht" wurde für 2020 fixiert!

mehr mein Bezirk

 

 

 

 

22.11.2013 - Vortrag Dr. Urs Leuzinger

Vortrag von Doz. Dr. Urs Leuzinger aus der Schweiz in Klagenfurt 

8.11.2013 - Pfahlbauworkshop in der NMS Frankenburg

lebendiger Unterricht - Pfahlbau Workshop für die zweiten Klassen der "Neuen Mittelschule Frankenburg". Der Fachlehrer Herr Josef Wadl war von einer "Zeitreise in die Steinzeit" so begeistert, dass er umgehend einen Termin mit seinen Schülern fixierte! Danke für den netten Besuch in ihrer tollen Schule!

NMS Frankenburg Mein Bezirk 

25.10.2013 - Pfahlbauworkshop im BG Vöcklabruck

Die Schüler der 2-ten Klassen des Bundesgymnasiums Vöcklabruck lassen sich auf einen Ausflug in die Steinzeit entführen.

BG Vöcklabruck

 

28.09.2014 Besuch von Finanzministerin Dr. Maria Fekter

Auf Einladung von Bürgermeister Reiter besuchte Frau Dr. Fekter den Pfahlbau-Pavillon-Seewalchen am Attersee. Aus dem geplanten kurzen Besuch wurde ein fast einstündiges sehr interessantes Gespräch. Frau Fekter hat in ihrem Eintrag im Gästebuch ihre Unterstützung einer Pfahlbau Landesausttellung nochmals unterstrichen. Herzlichen Dank für ihren Besuch!

25.10.2013 - Pfahlbauvermittlerexkursion ins Heimathaus

Die Pfahlbauvermittler besuchen das Heimathaus Vöcklabruck. Danke für die informative Führung durch Mag. Helmuth Kasbauer.

 

7-10.10.2013 - Pfahlbau - Projektwoche - NMS Seewalchen  

Die Schüler der Mittelschule Seewalchen haben eine Woche einen fächerübergreifenden Pfahlbau-Projektunterricht. Frau Helena Novak bereitete dafür das Konzept exzellent auf, gemeinsam mit dem hochmotivierten Lehrerteam wurde es perfekt umgesetzt! Wir alle können auf eine spannende Unterrichtswoche zurückblicken!!  

NMS Seewalchen

9.10.2013 - Eröffnung Zeitleistenweg in Seewalchen

Der Zeitleistenweg wird entlang des Schulweges von der Kirche bis zum Kindergarten eröffnet.

Die Gemeinde Seewalchen finanziert die Steelen, die sich mit den einzelnen Epochen beschäftigen.

Nicht zuletzt durch die tolle Zusammenarbeit mit der NMS Seewalchen und dem großartigem Lehrerteam, entsteht mittlerweile sehr großes Interesse an der Geschichte am Attersee - ein Beweis dafür ist sicher die  regen Teilnahme an der Eröffnungsfeier! NMS Seewalchen

5.10.2013 - Lange Museumsnacht im Museum - Heimathaus Vöcklabruck

Wir haben nicht mit so einem großen Interesse am Thema Pfahlbau gerechnet, so wurde der kleine Raum zu klein! So konnte leider nur ein Teil der Gäste dem Vortrag von Gerald Egger zum Pfahlbau am Attersee folgen. 

 

 

.

20.09.2013 - Welterbefest 2014  

Erstes Welterbefest in Seewalchen Attersee und Mondsee mit Eröffnung der Pfahlbau Pavillons.

Schüler und Lehrer der Neuen Mittelschule Seewalchen stellen nach Originalvorlagen Aufstriche her und begeistern damit die Besucher des Festes! 

Das Heimathaus Schörfling präsentiert original Pfahlbaufunde und ein Modell des Pfahlbaudorfes in Kammer.

Junge Wissenschaftler präsentieren aktuelle Forschungsmethoden und zeigen das Bronzegießen.

Ein großes DANKE an alle Beteiligten für die tolle Unterstützung! Durch die vorbildliche Zusammenarbeit wurde dieses Fest zu einer einzigartigen Veranstaltung! NMS Seewalchen

19.09.2014 - Verkostung des ersten Seewalchner Pfahlbaubrotes  

die Bäckerei Oberndorfer aus Seewalchen unterstützt das Welterbefest 2014 mit dem ersten Seewalchner Pfahlbaubrot nach originalen Vorgaben. 

DANKE für die Unterstützung!

19.09.2013 - Radiowerbung für das Welterbefest

Pfahlbau-Interview für Radio Arabella, tolle Möglichkeit noch einmal die Werbetrommeln für die Eröffnung der Pfahlbaupavillons  zu rühren!

30.09.2013 - Pfahlbauworkshop in der NMS Seewalchen

Die Schüler der 2-ten Klassen der Neuen Mittelschule Seewalchen begeben sich auf einen "Ausflug in die Steinzeit" ...und sind begeistert

NMS Seewalchen  

September 2013 - Fotoarbeiten für den Zeitleistenweg

Fotoshooting der Neuen Mittelschule Seewalchen für das Projekt Zeitleistenweg, der Spaß ist den Schülern unverkennbar ins Gesicht geschrieben. Helene Novak vom Kuratorium Pfahlbau organisierte mit riesig großem Aufwand die Verkleidung der Schüler nach den verschiedenen Epochen.

OÖN, NMS Seewalchen

29.07.2013 - ORF OÖ Sommerradio

Auch das ORF - Radio Oberösterreich - Sommerradio interessiert sich für das Thema Pfahlbau und so gibt es auch 2013 wieder einen interessanten Beitrag zum Thema!

  

17.09.2013 - Die OÖN berichten von den Pfahlbauaktivitäten!

Die Zeitreisen bekommen mediale Unterstützung in den OÖN!

17.07.2013 - Die NMS wird vom Bildungsministerium ausgezeichnet!

Die Hauptschule Seewalchen erhielt vom Bundesministerium für Untericht Kunst und Kultur eine Ehrenurkunde für das Pfahlbau-Projekt damit verbunden sind 1.500 Euro Unterstützung für die Projektwoche.
Ziel des Projekts war, den Schülern das Welterbe Pfahlbauten, das in Seewalchen  "vor der Haustür” liegt, näherzubringen. Dabei wurde das Thema “Prähistorische Pfahlbauten” über das gesamte Schuljahr  im Unterricht integriert und fachübergreifend zum Beispiel in Geschichte, Mathematik, Physik und Werken vermittelt. Kurz vor Schulschluss wurde im Strandbad Seewalchen die Arbeit von Unterwasserarchäologen vorgestellt und es gab für die Schüler ein geführtes Schnuppertauchen. Dabei wurden die physikalischen Gesetze, die Physiklehrer Peter Wechselauer erklärte, im Schwimmbecken überprüft. Als Projektabschluss wird im Herbst 2013 eine öffentliche Projektpräsentation erfolgen und der sogenannte "Zeitreise-Weg" eröffnet.

mein Bezirk OÖN, NMS Seewalchen

 

 

 

 

 

 

20.07.2013 - Pfahlbauexkursion Hallstatt

Die Pfahlbauvermittler Heimatforscher und Museumsdirektoren der Region kommen wieder einmal in den Genuss einer Führung von HR Dr. Anton Kern. Diesmal in den prähistorischen Stollen Hallstatt. Besonders war, dass das Team eine der letzten Gruppen war die die älteste Stiege der Erde unter Tage besichtigen durfte. Wieder einmal ein großes Dankeschön an Dr. Anton Kern!

Juli und August 2013 - Zeitreisen zu den Pfahlbauern! 

die Reisen zu den Pfahlbauern starten in Zusammenarbeit mit der Attersee Schifffahrt.

Die Schifffahrt bietet diesen Ausflug zu sehr günstigen Konditionen an, zusätzlich erhält jeder Besucher eine Steinzeit-Überraschung als Andenken an eine tolle Zeitreise in die Vergangenheit am Attersee. 

Diese Veranstaltung wurde so toll angenommen, dass sie auch im Juli und August 2014 angeboten wird!

In diesem Jahr führten das Team der Pfahlbauvermittler ca. 300 Personen durch den Pfahlbaupavillon!

 

 

 

 

18.06.2013

Wissenschaft hautnah erleben konnten die Schüler der NMS Seewalchen.

Henrik Pohl präsentierte Pfahlbaufunde, Gerald Egger und Florian Pöller (Tauchlehrer bei Austrian Divers aus Unterach) gingen mit den Schülern tauchen und liesen den Schülern die Experimente, die ihnen Herr Wechselauer Peter im Trockenen erklärte hautnah erleben.    

OÖN Marktblatt Seewalchen, NMS Seewalchen

Juni 2013 - Zuschlag zur Landesausstellung!

Zusage zur Landesausstellung "versunken - aufgetaucht". Der Zeitpunkt wird noch fixiert.  

 

 

 

 

 

17.06.2013 - Tourismusfest 2013

Werbung und Networking am Tourismusfest für die Landesausstellung versunken-aufgetaucht am Tourismusfest!

 Mai 2013 Pfahlbauvermittler Ausbildung

Grundausbildung der Pfahlbauvermittler durch Gerald Egger

 

 

.

30.11.2012 - Exkursion ins NHM, und in die Studiensammlung der UNI Wien

Das Lehrer Team der NMS Seewalchen, Arch. Franz Maul und die ersten Pfahlbauvermittler unternehmen eine Exkursion ins Naturhistorische Museum Wien und werden dort in einer exklusiven Führung vom Direktor für Ur- und Frühgeschichte HR Dr. Anton Kern - hinter den Kulissen - vom Keller bis aufs Dach des NHM geführt! Ein unvergessliches Erlebnis. Die Vermittler besuchten anschließend noch die Studiensammlung die von Dr. Gerhard Trnka präsentiert wurde, ebenfalls toll die Sammlung Much aus aller nächster Nähe begutachten zu dürfen! Ein großer Dank gebührt wieder einmal für die tolle Organisation Helena Novak vom Kuratorium Pfahlbau!   

                                               NMS Seewalchen

12.10.2012 - Nationale UNESCO Welterbeverleihung

Nationale Verleihung des Titels UNESCO Welterbe in Keutschach/Kärnten

OÖN Mein Bezirk

9.11.2012 - Pfahlbau-Vortrag in der NMS Seewalchen am Attersee

Die Schüler der 2-ten Klassen der NMS Seewalchen unternehmen einen "Ausflug in die Steinzeit"

NMS Seewalchen  

 

5-7.10.2012 - Facharchäologische Tagung am Attersee und Mondsee.

ca. 60 Archäologen aus Bayern, Böhmen und Österreich besuchen die Pfahlbauregion

10 und 11.07.2012 - Hauptschüler auf Attersee Erkundungsfahrt

Hauptschüler auf Attersee Erkundungsfahrt

Schüler der Hauptschulen St. Georgen, Seewalchen und Schörfling waren mit dem Klimt-Schiff auf Erkundungstour auf dem Attersee.
Auf Einladung des Vereins AtterWiki (www.atterwiki.at) hörten die Schüler von 

Gerald Egger: Interessantes über die Pfahlbauten und das Leben in der Steinzeit,

Dr. Michael Schauer: Informationen zu Natura 2000 am Attersee und Mondsee,

Alwis Wiener erzählte vom Leben der Fische im Attersee.

und Johann Rauchenzauner schilderte die Entstehung des Attersees, der Geschichte am See bis zum heutigen Leben am Wasser. 

mein Bezirk Hauptschule Seewalchen

 

 

 

07.2012 - Pfahlbau am Attersee im ORF Sommerradio

 

 

Das ORF Sommerradio bringt einen Live-Beitrag zum Pfahlbau und UNESCO Weltkulturerbe. Das Interview wird aus dem Schlosspark Kammer in unmittelbarer Nähe zur Station Kammer 1 gesendet. Viele Besucher sind neugierig und gespannt wie die Pfahlbauten "Sichtbar und Erlebbar" gemacht werden.

 

 

10/11.09.2011 - Regatta Exkursion

 

 

Regatta Pfahlbau-Exkursion nach Unteruhldingen und ins Federseemuseum in Bad Buchau. Etliche Teilnehmer aus der Seenregion holen sich Ideen und Anregungen für die künftige Umsetzung des Projektes Pfahlbau am Attersee und Mondsee. 

 

 

 

 

2.12.2010 - Auftaktveranstaltung UNESCO Welterbe

 

 

Auftaktveranstaltung zu "UNESCO-Welterbe-Pfahlbau"

 

 

 

 

 
46538
Zeitreisen Plakat
Übersicht zu den Führungen
Zeitreisen Plakat.pdf (283.01KB)
Zeitreisen Plakat
Übersicht zu den Führungen
Zeitreisen Plakat.pdf
(283.01KB)