Pfahlbau Pfahlbauten, Seewalchen, Attersee,

Die Pfahlbauvermittler

 

sind ein Team aus Ehrenamtlichen, die sie auf einen Ausflug in die Steinzeit entführen wollen.

Sie wurden im Zuge eines Leaderprojektes zur Errichtung der Pfahlbaupavillons trainiert und bilden sich laufend in verschiedenen Exkursionen und Trainings weiter.

 

Grundausbildung der Pfahlbauvermittler

diese fand in Seewalchen am Attersee statt. Mit dabei waren auch der oberösterreichische Sitemanager Mag. Henrik Pohl und die kärntner Sitemanagerin Dr. Lieselore Meyer. Da es wenig vor allem mit regionsbezogene Unterlagen gibt, wurde eine ca. 330 Seiten starke Schulungsunterlage erstellt. Die Druckkosten wurden von atterWiki übernommen.

Atterwiki ist eine einmalige Web basierende Sammlung des Wissens der Region.   

 

 

Exkursion Hallstatt

Die Pfahlbauvermittler, Heimathaus Obmänner und Heimatforscher der Region im prähistorischen Hallstätter Bergwerk. Ein unvergesslichen Erlebnis war die Führung durch Dr. Anton Kern dem Direktor der Ur- und Frühgeschichtlichen Sammlung des Naturhistorischen Museums Wien.

Wir waren eine der letzten Gruppen die die älteste Stiege der Erde an ihrem Fundort besichtigen durften, sahen aber auch den "Fundplatz des Mann im Salz" und die "Herzerlstube". 

  

Exkursion Mondsee

Im Pfahlbaumuseum, das sich gemeinsam mit dem Heimatmuseum in den ehemaligen Klosterräumlichkeiten befindet zeigte Herbert Riesner uns viele heimischen Funde aus dem Attersee und Mondsee. 

  

 

 

 

Exkursion ins Naturhistorische Museum Wien

gemeinsam mit dem Lehrerteam der neuen Mittelschule Seewalchen am Attersee führte uns Dr. Anton Kern hinter den Kulissen durch das NHM. Wie immer ein bleibendes Erlebnis. Sogar den Blick vom Dach des NHMs über Wien durften wir genießen! Helena Novak organisierte diese Exkursion im Zuge der Projektwoche Pfahlbau an der NMS Seewalchen. 

 

  

 

Studiensammlung der UNI Wien

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Trnka zeigte uns die Studiensammlung der Ur- und Frühgeschichte. Hier findet sich die Sammlung Much dem Entdecker der Station See, im Mondsee, die für die namensgebend für die Mondseegruppe ist. Danke an Dr. Trnka und Helena Novak für diesen tollen Nachmittag.   

 

 

 

 

Projekt Pfahlbaupavillons

Das Realisierungs-Team der Pfahlbaupavillons Arch. Franz Maul (Luger & Maul, Wels) und Gerald Egger hier vor dem Pavillon in Attersee

In einem Leaderprojekt wurde durch die Gemeinden Seewalchen, Attersee und Mondsee die Pfahlbaupavillons errichtet, sowie eine entsprechende Beschilderung und die Führungen organisiert. Abgewickelt wurde das Projekt vom Regionalentwicklungsverein Regatta und der Regmo Mondsee Projektträger war der Tourismusverband Ferienregion Attersee

 

Lange Museumsnacht in Vöcklabruck

Auch im Heimathaus Vöcklabruck wurde das Licht erst nach Mitternacht abgeschalten! In einem kurzem Vortrag lenkten wir die Blicke auf die besondere Pfahlbausammlung im Heimathaus. Für Univ. Doz. Urs Leuzinger, der wahrlich viele Sammlungen kennt, eine Überraschung, welche tollen Exponate hier im Dachgeschoss präsentiert werden. Seine Worte: „Nicht die Menge macht´s, hier hat´s aber Juwelen darunter und dann dieses Umfeld!“  Die Sammlung wird in der nächsten Zeit neu überarbeitet und noch besser präsentiert.  

 

Exkursion ins Heimathaus Vöcklabruck

die älteste und lange Zeit auch größte, noch immer aber sehr beachtlichen Sammlung der vorwiegend aus dem Attersee stammenden Pfahlbaufunde.